SC Steinberg Tennisabteilung

Vereins­mitteilungen des Jah­res 2022

Her­ren­mann­schaft steigt in die Grup­pen­li­ga auf!

Es ist voll­bracht! Unser Herren‑1 Team hat das erklär­te Sai­son­ziel erreicht und fei­ert den Auf­stieg in die Grup­pen­li­ga 2023.

Nach­dem man sich am ver­gan­ge­nen Sonn­tag gegen den bis dato Tabel­len­letz­ten aus Rod­gau noch etwas schwer tat, waren die Stein­ber­ger Jungs am Sonn­tag voll moti­viert, aus­ge­schla­fen und spie­le­risch auf den Punkt fit.

Die bis­he­ri­gen Tabel­len­zwei­ten aus Die­tes­heim beka­men in den Ein­zeln kei­nen Stich und konn­ten kei­nen Punkt verbuchen!

Den einen, zum Auf­stieg noch not­wen­di­gen, letz­ten Match­punkt ver­buch­te unse­re Num­mer 2 Johan­nes Scheu­fe­le unter den Augen unse­rer mit­ge­reis­ten Fans bereits um 09.25 Uhr im Schnell­durch­gang.
Nach zwi­schen­zeit­li­cher 4:0 Füh­rung pro­fi­tier­te Johan­nes von der coro­nabe­ding­ten Auf­ga­be sei­nes kör­per­lich über­for­der­ten Gegners.

Somit konn­ten die ande­ren Jungs in ihren Matches befreit aufspielen.

Wie­der ein­mal ganz sou­ve­rän meis­ter­te unser Spit­zen­spie­ler Phil­ip Gehr­mann sei­ne Aufgabe.

Eben­so spiel­stark domi­nier­te David Gras­mück sei­nen gefähr­li­chen Gegner.

Im kom­for­ta­blen Gefühl des gesi­cher­ten Auf­stiegs lief Juli­an Hart­manns Schlag­arm völ­lig unbe­schwert und er konn­te sei­ne stärks­te Sai­son­leis­tung abrufen.

Niko­lai Becker und Mer­lin Gauß bewie­sen ein­mal mehr Ner­ven­stär­ke und gewan­nen ihre Begeg­nun­gen im Match­tie­break. Am Ende ver­lies man mit einem sehr deut­li­chen 8:1 und den obli­ga­to­ri­schen Auf­stiegs­shirts die Die­tes­hei­mer Ten­nis­an­la­ge, um dann im hei­mi­schen Club noch bis in den spä­ten Abend die­sen tol­len Erfolg gebüh­rend zu feiern.

Gaaa­anz stark Jungs!

Der Ver­ein gra­tu­liert Phil­ip Gehr­mann, Johan­nes Scheu­fe­le, David Gras­mück, Juli­an Hart­mann, Niko­lai Becker, Felix Neu­häu­sel, Mer­lin Gauß, Sam­my Scheu­fe­le und Fred­dy Gehr­mann zu die­sem tol­len Erfolg.

Herren-1
Sai­son­ende 2022: Her­ren 1 stei­gen auf!

Von Null auf Hun­dert — Her­ren 65 star­ten durch

Erst­mals wur­de die­ses Jahr eine Mann­schaft in der Alters­klas­se 65 ein­ge­rich­tet. In der Bezirks­li­ga B muss­ten die Stein­ber­ger Her­ren 65 gegen acht Mann­schaf­ten antre­ten. Nach sie­ben Spiel­ta­gen stand die Mann­schaft mit sechs Sie­gen und einem Unent­schie­den auf dem 1. Tabel­len­platz und nun kam es am letz­ten Spiel­tag mit den punkt­glei­chen Her­ren 65 von RW Lin­sen­ge­richt zum Show­down. Alle Betei­lig­ten wuss­ten, dass bei die­sem abschlie­ßen­den Duell nur eine Nie­der­la­ge die Tabel­len­füh­rung kos­ten wür­de. Schon das Zwi­schen­er­geb­nis von 2:2 nach den Ein­zeln zeigt, dass sich hier zwei aus­ge­gli­che­ne Teams gegen­über­stan­den. Die Ent­schei­dung muss­te also in den Dop­peln fal­len. Wäh­rend das 1. Stein­ber­ger Dop­pel nahe­zu chan­cen­los blieb, lie­fer­te dass 2. Dop­pel den dra­ma­ti­schen Höhe­punkt des Tages. Nach dem Satz­aus­gleich der Gast­mann­schaft muss­te der Match­tie­break die Ent­schei­dung brin­gen. Nach wech­seln­den Füh­run­gen setz­ten sich die Stein­ber­ger mit 10:8 durch. Letz­ten Endes waren es genau die­se zwei Punk­te mehr, die den Her­ren 65 des SC Stein­berg die Meis­ter­schaft und den Auf­stieg in die Bezirks­klas­se A sicherten. 
Herren 65
Von links nach rechts: Wer­ner Pell­mann, Wil­fried Schmol­la, Peter Brunsch, Robert Win­kel­mann, Hans-Mar­tin Ludolph, Peter Schle­gel, Man­fred Wie­der, Die­ter Fen­chel, Bernd Jochum
davor knie­end: Franz Bolz (MF), Klaus Rie­ser, Tho­mas Eilenberger

SC Stein­berg Ten­nis fei­ert das Sommerfest

Das dies dies­jäh­ri­ge Som­mer­fest war ein vol­ler Erfolg! Super vor­be­rei­tet und mit vie­len stim­mungs­vol­len Gäs­ten hat die Ten­nis­ab­tei­lung am Sams­tag, 23. Juli 2022 bis tief in die Nacht gefeiert.

Der Vor­mit­tag

Los ging es um 10 Uhr mit dem Jux-Tur­nier, teil­ge­nom­men haben dies­mal 11 Per­so­nen. Mit sport­li­chem Ehr­geiz aber auch ent­spre­chen­der Fair­ness waren sowohl Mixed-Dop­pel als auch ein rei­nes Her­ren-Dop­pel und sogar ein Damen-Ein­zel am Start. Alle Teil­neh­mer muß­ten sich über fünf Run­den qua­li­fi­zie­ren und Punk­te sammeln.

Dabei wur­de nach fol­gen­dem Aus­tra­gungs­prin­zip gespielt: Ver­lie­rer blei­ben auf dem Platz und Gewin­ner zie­hen einen Platz wei­ter. Und so waren nach 5 Run­den um 14 Uhr wirk­lich alle mög­li­chen Paa­run­gen aus­ge­schöpft und die Punk­te­ta­bel­le gut gefüllt.

Die Mit­tags­pau­se

Sommerfest am 23. Juli 2022
Erho­lungs­pau­se nach dem Jux-Turnier

Nach einer klei­nen Mit­tags­pau­se mit Imbiss und kal­ten Geträn­ken fand der Vor­mit­tag dann sei­nen Abschluss mit der Siegerehrung.

Sieger des Jux-Turniers zum Sommerfest 2022
v.l.n.r: Peter Ger­ber (3. Platz Her­ren), Kai Gehr­mann (1. Platz Her­ren), Maik Brunsch, Micha­el Roux, Nico­le Weiß (1. Platz Damen), Kat­ja Hoh­ei­sel (3. Platz Damen), Simo­ne Wil­kus (2. Platz Damen). Nicht auf dem Bild: Mario Mau­rer (2. Platz Herren)

Bei den Damen erziel­te Nico­le Weiß (1.) die meis­ten Punk­te, gefolgt von Simo­ne Wil­kus (2.) und Kat­ja Hoh­ei­sel (3).

Bei den Her­ren erreich­te Kai Gehr­mann (1.) die meis­ten Punk­te, gefolgt von Mario Mau­rer (2.) und Peter Ger­ber (3.).

Dies­mal gab es neben der sprit­zi­gen Erfri­schung auch mal etwas gesun­des zu gewin­nen: Ein eiweiß­rei­cher Vit­amin-Shake in drei ver­schie­de­nen Geschmacks­rich­tun­gen: Man­go, Vanil­le und Piña Colada.

Der Nach­mit­tag

Sommerfest am 23. Juli 2022
Der Nach­mit­tag: Ein­fach mal über alles ande­re als immer nur Ten­nis reden!

Immer mehr Gäs­te tra­fen ab 15 Uhr zum Nach­mit­tags­pro­gramm ein. Bei wei­ter­hin herr­li­chem Wet­ter, frisch gezapf­tem Bier und reich­lich zu Essen vom Grill bil­de­ten sich vie­le Gesprächsrunden.

The­ma Num­mer eins: Wohin geht es im Urlaub? Wer schon ver­reist war konn­te wert­vol­le Tipps geben und alle ande­ren schwärm­ten von ihren Urlaubzielen.

Dabei wur­de über das The­ma “Flug­rei­sen” in einer eigens gegrün­de­ten Exper­ten­run­de hef­tig diskutiert.

Sommerfest am 23. Juli 2022
Grill­mann­schaft beim Sommerfest

Um das leib­li­che Wohl der Gäs­te hat sich wäh­rend­essen die “Grill­mann­schaft 2022” ver­dient gemacht. Mit Ralf Lett­mann, Kirs­ten Kell­ner und Maik Brunsch hat­ten sich erfah­re­ne Grill­meis­ter zusammengefunden.

Der Abend

Sommerfest am 23. Juli 2022
Alex Neet­zel sagt die Zie­hung der Gewin­ner an

Der Höhe­punkt zum Ende des Nach­mit­tags und zum Start in den Abend war dann die Zie­hung der Gewinner.

Jeder Gast hat­te ja zu Beginn ein gel­bes Bänd­chen mit einer Num­mer gezogen.

Gegen 20 Uhr wur­den die Gewin­ner von Alex Neet­zel per Zufalls­zah­len­ge­ne­ra­tor-App ermit­telt und durf­ten sich ihre Gewin­ne abholen.

Eine beson­de­re Ehrung wur­de Tho­mas Eilen­ber­ger zuteil: Als Dank für sei­ne her­vor­ra­gen­de Vor­be­rei­tung der neu­en Home­page der Ten­nis­ab­tei­lung bekam er einen Gut­schein für ein Früh­stück im Bis­tro-Bereich des Aus­stat­ters ANDRE­AS für zwei Personen.

Die Abend­stim­mung

Sommerfest am 23. Juli 2022
Abend­stim­mung

Lang­sam wur­de es dunk­ler und die Abend­stim­mung brei­te­te sich über der Ten­nis­an­la­ge des SC Stein­berg aus.

Die Musik wur­de dann ein wenig lau­ter, die Gesprä­che an den Tischen auch und weil es nicht mehr ganz so heiß war, wur­de auch öfter mal der Platz gewech­selt, denn ein biss­chen Bewe­gung kann ja nicht schaden!

Fes­te Gesprächs­run­den gab es nicht mehr, jeder hat mit jedem ange­sto­ßen und irgend­wie kam man sich vor wie bei einer gro­ßen Familienfeier!.

Die Par­ty-Nacht

Sommerfest am 23. Juli 2022
Par­ty-Nacht beim Som­mer­fest mit “LAY­LA

Der Abend ging dann naht­los in die Par­ty-Nacht über! Beim Som­mer­fest des SC Stein­berg merkt man das meis­tens dann, wenn der Grill aus ist, die Musik Rich­tung Schla­ger zum Mit­sin­gen wech­selt und das ers­te Paar das Tanz­bein schwingt.

Als dann auch das Buf­fet kom­plett abge­räumt war und Nachos auf den Tisch gestellt wur­den, wur­de die Zapf­an­la­ge kur­zer­hand zum “Jung­brun­nen” erklärt und die Par­ty konn­te rich­tig los gehen.

Inzwi­schen war es auch rich­tig dun­kel gewor­den und vie­le Gäs­te mit Kin­dern bereits gegan­gen. Jetzt sorg­te die stim­mungs­vol­le Beleuch­tung an der Hüt­te bei allen noch anwe­sen­den Gäs­ten für abso­lu­te Par­ty Laune.

Nach dem Mot­to: “Wir sin­gen, weil es bald ver­bo­ten wird”, stimm­ten alle mit ein und auch bei so man­chem ande­ren Mal­lor­ca-Hit kann­ten fast alle den Text!

Dank­sa­gung

Vie­len Dank an alle Gäs­te die so zahl­reich zum Som­mer­fest erschie­nen sind. Ins­ge­samt waren über den gan­zen Tag ca. 80 Per­so­nen im Alter von 3 bis 75 beim Som­mer­fest der SC Stein­berg Tennisabteilung.

Vie­len Dank an alle Orga­ni­sa­to­ren, die sich ins Zeug gelegt haben und die­ses Fest erst ermög­licht haben: die Mann­schaft Her­ren 40 und Anhang, Maik Brunsch und Micha­el Roux für das Jux-Tur­nier, allen wei­te­ren Mit­wir­ken­den, den Mit­glie­dern des Vor­stan­des und ins­be­son­de­re herz­li­chen Dank an Kirs­ten Kellner!

Mas­ke ab, Ten­nis­schu­he an!

Sai­son­er­öff­nung bei der Ten­nis­ab­tei­lung des SC Stein­berg 1953 e.V.

Am Sams­tag, dem 23. April 2022, begann bei der Ten­nis­ab­tei­lung des SC Stein­berg die Frei­luft­sai­son. Nach zwei Jah­ren pan­de­mie­be­ding­ter Pau­se fühl­te es sich an, als wäre allen Ten­nis­be­geis­ter­ten neu­es Leben ein­ge­haucht worden.

Saisoneröffnung beim SC Steinberg
Deutsch­land spielt Tennis

Mit der Akti­on “Deutsch­land spielt Ten­nis!” initi­iert der Deut­sche Ten­nis Bund seit 2007 eine gemein­sa­me, bun­des­wei­te Sai­son­er­öff­nung aller Ten­nis­ver­ei­ne. Die Ten­nis­ab­tei­lung des SC Stein­berg hat sich auch an der dies­jäh­ri­gen Akti­on wie­der erfolg­reich beteiligt.

Das Mot­to “Mas­ke ab, Ten­nis­schu­he an!” moti­vier­te immer­hin 30 Damen und Her­ren der Ten­nis­ab­tei­lung an dem obli­ga­to­ri­schen Spaß­tur­nier zum Sai­son­auf­takt teil­zu­neh­men. Par­al­lel dazu ver­such­ten sich die sport­lich ambi­tio­nier­ten unter den 20 erschie­ne­nen Gäs­ten im Schnup­per­trai­ning unter fach­kun­di­ger Anlei­tung der Trai­ner Mat­thi­as Gauß und Juli­an Hartmann.

Saisoneröffnung 2022
Die Sport­war­te Maik Brunsch und Micha­el Roux

Die Sport­war­te Maik Brunsch und Micha­el Roux ver­teil­ten die 30 Teil­neh­mer auf die zur Ver­fü­gung ste­hen­den Ten­nis­plät­ze. Die hoch moti­vier­ten wech­seln­den Paa­run­gen konn­ten dann beim gemisch­ten Dop­pel jede Men­ge Punk­te sammeln.

Vor der Mit­tags­pau­se prä­sen­tier­te ASIA Fit­ness eine Zum­bi-Jum­ping Vor­füh­rung. Dabei wer­den die Ele­men­te aus Zum­ba und Jum­ping auf dem Tram­po­lin kom­bi­niert. Bei fet­zi­gen, latein­ame­ri­ka­ni­schen Rhyth­men führ­ten die Sprün­ge auf dem Tram­po­lin bei eini­gen Zuschau­ern bereits Schwin­del­ge­füh­le aus. Wer sich trau­te, durf­te es gleich selbst ausprobieren.

Saisoneröffnung 2022
René Bacher, der ers­te Stadt­rat der Kreis­stadt Dietzenbach

René Bacher, der ers­te Stadt­rat der Kreis­stadt Diet­zen­bach, freu­te sich in sei­ner Anspra­che, dass es trotz der noch nicht ganz über­wun­de­nen Pan­de­mie wie­der mög­lich sei, sport­li­che Ver­an­stal­tun­gen mit einem gesel­li­gen Teil zu verbinden.

Für das leib­li­che Wohl sorg­te die Ver­eins­gast­stät­te “Ris­tor­an­te La Luna” mit einem reich­hal­ti­gen Ange­bot und ver­wan­del­te die Ten­nis­hüt­te in einen klei­nen Gourmettempel.

Nach der Pau­se ging es mit dem Spaß­tur­nier wei­ter und am Schluss stan­den fol­gen­de Sie­ger fest, die sich über Sach­prei­se freu­en durften:

Saisoneröffnung 2022
Die sieg­rei­chen Damen

Bei den Damen: 1. Jac­que­line Wurst, 2. Nico­le Weiß und 3. Kat­ja Hoheisel

Saisoneröffnung 2022
Die sieg­rei­chen Herren

Bei den Her­ren: 1. Peter Ger­ber, 2. Robert Win­kel­mann und 3. Teo­man Yüksel

Saisoneröffnung 2022
Ehrung für Bri­git­te und Robert Winkelmann

Das Ehe­paar Robert und Bri­git­te Win­kel­mann wur­de für ihre lang­jäh­ri­ge Arbeit im Vor­stand geehrt. Bei­de haben sich über ein Vier­tel­jahr­hun­dert im Vor­stand der Ten­nis­ab­tei­lung enga­giert. Im Namen des neu­en Vor­stan­des bedank­te sich Mar­cus Epp­mann für die geleis­te­te Arbeit und über­reich­te einen Vital­korb und einen Gut­schein für ein Wellnesswochenende.

Und natür­lich war die Ehrung nicht das Ende der Ver­an­stal­tung. Vie­le Gäs­te und Mit­glie­der nah­men die Gele­gen­heit wahr, mit einem gesel­li­gen Bei­sam­men­sein den Tag aus­klin­gen zu lassen.

Saisoneröffnung 2022
Gäs­te und Akti­ve freu­ten sich über eine gelun­ge­ne Saisoneröffnung

Akti­on FanWORSCHT

Das Heim­spiel wird zum Event“

Wir wol­len unse­re Her­ren- und Damen­teams in der kom­men­den Sai­son 2022 noch mehr unterstützen!

Dafür brau­chen wir Euren tat­kräf­ti­gen Bei­trag. Wir wür­den uns sehr freu­en, wenn Ihr nicht nur als Zuschau­er und Fans die Matches unse­rer Teams beglei­ten wür­det, son­dern suchen an die­ser Stel­le auch moti­vier­te, enga­gier­te Grill­meis­te­rin­nen und Grill­meis­ter, die an den Heim­spiel­ta­gen unse­rer Teams die Bewir­tung unse­rer Mit­glie­der und Gäs­te über­neh­men würden.

Eure tat­kräf­ti­ge Unter­stüt­zung wird auf die zu leis­ten­den Gemein­schafts­stun­den angerechnet!

Wir sor­gen für den ent­spre­chen­den Ein­kauf, ihr für den Verkauf!

Logo zur Aktion FanWORSCHT

Wenn Ihr Spaß und Inter­es­se habt, uns zu unter­stüt­zen dann mel­det Euch bit­te bei

Mat­thi­as Gauß
E‑Mail:

oder

Juli­an Hart­mann
E‑Mail:

Schon jetzt dan­ke für Eure Unterstützung

Wir zäh­len auf Euch!

Platz­pfle­ge zu Saisonbeginn

Lie­be Tennisfreunde,

der Tech­nik­wart hat mit tat­kräf­ti­ger Mit­hil­fe aus der Mit­glie­der­schaft am Sams­tag, dem 09. April 2022, die Plät­ze soweit her­ge­rich­tet, dass der Spiel­be­trieb ab sofort begon­nen wer­den kann.

Dabei gibt es fol­gen­des zu beachten:

Es gel­ten wei­ter­hin die aktu­el­len Regeln zur Platz­pfle­ge, die im Schau­kas­ten oder an ande­ren Stel­len sicht­bar aus­ge­hängt sind.

Weil sich die gesetzt­li­chen Vor­schrif­ten und Ver­ord­nun­gen bzgl. COVID-19 stän­dig ändern kön­nen,
ist jeder selbst dafür ver­ant­wort­lich, sich vor Betre­ten der Anla­ge über die gel­ten­den Regeln zu informieren.

Bit­te auch wei­ter­hin die Aus­hän­ge vor Ort beachten!

Jahresmitglieder­versammlung 2022

Lie­be Mit­glie­der der Tennisabteilung,

am Sonn­tag, dem 03. April 2020, ver­sam­mel­te sich die Mit­glied­schaft des SC Stein­berg Ten­nis im Club­raum auf der Otto-Lehr-Sport­an­la­ge, um einen Rück­blick auf die ver­gan­ge­nen zwei Jah­re (2021 war die Ver­an­stal­tung coro­nabe­dingt aus­ge­fal­len) und eine Vor­aus­schau auf die bevor­ste­hen­de Sai­son vorzunehmen.

Aus Zeit­grün­den wur­den die Berich­te der ein­zel­nen Arbeits­grup­pen nicht in aller Aus­führ­lich­keit vor­ge­tra­gen, sie sind der Mit­glied­schaft zuvor schrift­lich zuge­sen­det worden.

Finan­zi­ell steht die Ten­nis­ab­tei­lung des SC Stein­berg gut da, eine Aus­tritts­wel­le wegen Coro­na ist im zurück­lie­gen­den Jahr aus­ge­blie­ben. Die Mit­glie­der­zahl liegt aktu­ell bei 272 und die Alters­struk­tur ist wei­ter­hin breit gefä­chert. Die Ver­samm­lung sprach allen Vor­stands­mit­glie­dern gro­ßen Dank für die geleis­te­te Arbeit aus.

Die Finan­zen sind sta­bil und es konn­ten Rück­la­gen für zukünf­ti­ge Inves­ti­tio­nen und Repa­ra­tur­ar­bei­ten an der Anla­ge gebil­det wer­den. Die neue Etat-Pla­nung wur­de vor­ge­stellt und ange­nom­men. Dem Bericht der 2. Kas­sen­prü­fe­rin, Jut­ta Ludolph, folg­te dann auch direkt der Antrag auf Ent­las­tung des Vor­stan­des, den die Ver­samm­lung ein­stim­mig annahm.

Ein beson­de­res High­light die­ser Jahresmitglieder­versammlung war die Vor­stands­wahl, weil vie­le Posi­tio­nen neu besetzt wer­den muss­ten. Eini­ge Vor­stands­mit­glie­der stan­den für eine Wie­der­wahl nicht mehr zur Ver­fü­gung, ande­re Posi­tio­nen waren aus ande­ren Grün­den vakant. Im Vor­feld waren alle Mit­glie­der dar­über infor­miert wor­den und um ent­spre­chen­de Bewer­bun­gen gebe­ten worden.

Staffelwechsel
Über­ga­be der Abteilungsleitung

Es galt zuerst einen neu­er Vor­sit­zen­den zu wäh­len, da Robert Win­kel­mann nach nun fast 30-jäh­ri­ger Vor­stands­ar­beit, davon 10 Jah­re als Abtei­lungs­lei­ter, das Amt an die nächs­te Genera­ti­on wei­ter­ge­ben möch­te. Er schlug der Ver­samm­lung Alex Neet­zel als neu­en Vor­sit­zen­den vor, den aktu­el­len stell­ver­tre­ten­den Vor­sit­zen­den der Ten­nis­ab­tei­lung. Dem stimm­te die Ver­samm­lung zu und anschlie­ßend ging es der Rei­he nach mit den ande­ren Vor­stands­auf­ga­ben wei­ter. Dabei wur­de auch über Umfang und Ziel­rich­tung des jewei­li­gen Auf­ga­ben­be­reichs dis­ku­tiert und in eini­gen Fäl­len eine neue Aus­rich­tung beschlossen.

Für eini­ge Posi­tio­nen lagen schrift­li­che Bewer­bun­gen von Mit­glie­dern vor, die an der Ver­samm­lung nicht teil­neh­men konn­ten, ande­re wie­der­um mel­de­ten sich spon­tan auf der Ver­samm­lung mit der Bereit­schaft zur Über­nah­me eines Aufgabenbereiches.

Bei den Auf­ga­ben­be­rei­chen Schrift­füh­rung und 2. Kas­sen­prü­fe­rin fan­den kei­ne Wah­len statt, die drei­jäh­ri­ge Amts­pe­ri­ode war noch nicht abgelaufen.

Zusam­men­ge­legt wur­den die Auf­ga­ben Infor­ma­ti­ons­we­sen für Öffent­lich­keit mit dem der Mit­glie­der­in­for­ma­ti­on und es wird noch eine neue Lösung für die Orga­ni­sa­ti­on der Fes­te gesucht. Hier­zu wur­de der neue Vor­stand von der Ver­samm­lung beauf­tragt, die Auf­ga­ben­be­rei­che des Brei­ten­sport­warts und des Fest­warts zusam­men­zu­füh­ren und neu aus­zu­rich­ten. Dies betrifft ins­be­son­de­re die Orga­ni­sa­ti­on und Durch­füh­rung der bei der Mit­glied­schaft belieb­ten Brei­ten­sport-Tur­nie­re. Ralf Lett­mann wird sich auf die LK-Tur­nie­re konzentrieren.

Die Ten­nis­ab­tei­lung des SC Stein­berg wird in die­sem Jahr mit einem deut­lich jün­ge­ren Vor­stand die bevor­ste­hen­den Her­aus­for­de­run­gen ange­hen und in eini­gen Berei­chen auch neue Wege gehen. Weil die geplan­te Fusi­on der Ten­nis­ver­ei­ne in Diet­zen­bach nicht statt­fin­den wird, ist es umso wich­ti­ger ein eigen­stän­di­ges Pro­fil zu zei­gen und sowohl bei den sport­li­chen als auch bei den gesell­schaft­li­chen Akti­vi­tä­ten eige­ne Akzen­te zu setzen.

Hier die Zusam­men­set­zung des neu­en Vor­stan­des im Überblick:

Auf­ga­ben­be­reichVer­ant­wort­lich ab 2022
1. Vor­sit­zen­derAlex Neet­zel
2. Vor­sit­zen­derMar­cus Eppmann
Schatz­meis­te­rinPame­la Gattner
1. Sport­wartMaik Brunsch
2. Sport­wartMicha­el Roux
1. Jugend­wartMat­thi­as Gauß
2. Jugend­wartJuli­an Hartmann
Brei­ten­sport­wartRalf Lett­mann
Tech­nik­wartMar­cus Eppmann
Infor­ma­ti­ons­we­senRalph Stauf­fen­berg
Schrift­füh­rerFrank Her­ch
1. Kas­sen­prü­ferGer­not Amm
2. Kas­sen­prü­fe­rinJut­ta Ludolph

Ten­nis­da­men 40 holen Gruppensieg

Trotz Coro­na­pan­de­mie und ein­ge­schränk­ten Spiel­mög­lich­kei­ten haben die Damen 40 der Ten­nis­ab­tei­lung des SC Stein­berg in der dies­jäh­ri­gen Spiel­sai­son her­vor­ra­gend gespielt und sich ver­dient mit 9:3 Punk­ten in der Bezirks­li­ga A den Grup­pen­sieg gesi­chert. Damit steigt das Team in der kom­men­den Sai­son in die Bezirks­ober­li­ga (BOL), der höchs­ten Spiel­klas­se im Ten­nis­be­zirk Offen­bach, auf. 

Damen 40
Hin­ten von links: Mann­schafts­füh­re­rin Clau­dia Rath, Annet­te Chris­ti­ne Möbs, Jani­ne Hart­mann, Bea­tri­ce Hazel­hof, kom­mis­sa­ri­sche Sport­war­tin Bri­git­te Win­kel­mann, vor­ne: Jadran­ka Amm. Auf dem Foto fehlt Tina Neuber.

Das Team hat sich ver­stärkt sowie wei­te­re Spie­le­rin­nen rekru­tie­ren kön­nen, sodass die Ten­nis­ab­tei­lung einen Mann­schafts­stär­ke­wech­sel von 4er auf 6er Teams bean­tragt hat. Ein­zi­ger Wer­muts­trop­fen ist, dass ein Auf­stieg nur mög­lich sein wird, wenn Platz­ka­pa­zi­tä­ten in 6er Grup­pe der BOL vor­han­den sein sollte.